Hundeführerschein und Gebrauchshundesport

Hundeführerschein in Niedersachsen und Hamburg 

Mein Name ist Martin Lemke. Als VDH-Leistungsrichter (Gebrauchshundesport) und Prüfer für die Hundeführerscheine* in Niedersachsen und Hamburg, möchte ich ihnen hier möglichst ausführliche Informationen zu diesen Themen bereitstellen.

Hundeführerschein in Niedersachsen und Hamburg
Malinois „Clay“ & Schäferhündin „Pira“ & ich

Wo finden Sie was?

Hundeführerschein in Niedersachsen: Sachkundenachweis Theorie/Praxis
In Niedersachsen müssen Hundehalter, seit dem 01.07.2013, Ihre entsprechende Sachkunde nachweisen können.

Hundehalter, die sich nach dem 1. Juli 2011 erstmals einen Hund angeschafft haben und laut Hundgesetz nicht anderweitig als sachkundig gelten, müssen in Niedersachsen den Nachweis der Sachkunde in Form einer theoretischen sowie einer praktischen Hundeführerscheinprüfung erbringen.

Als anerkannter Prüfer nach den Vorgaben des niedersächsischem Hundegesetzes versuche ich hier relevanten Informationen, Tipps und Hinweise übersichtlich aufzubereiten.

Von mir durchgeführte „Hundeführerschein-Prüfungen“ finden im Landkreis Rotenburg (Wümme) statt. Die Kosten richten sich dabei nach der preiswertesten Vorgabe.  Teilnehmer erhalten  online Prüfungsfragen für die Vorbereitung zur Theoretischen Prüfung.

… weitere Infos und Anmeldung

 

Hundeführerschein in Hamburg: Gehorsamsprüfung mit Leinenbefreiung
In Hamburg gilt laut aktuellem Hundegesetz zunächst eine grundsätzliche Leinenpflicht für Hunde.

Hier informiere ich über die wesentlichen Voraussetzungen zur Befreiung von der Hamburger Leinenpflicht.

Als anerkannter Sachverständiger darf ich die Prüfungsabnahme durchführen und Ihnen die Bescheinigung zur Leinenbefreiung (Hundeführerschein) aushändigen.

Die von mir durchgeführten Prüfungen finden in Hamburg-Langenhorn und meistens am Wochenende statt.

… weitere Infos und Anmeldung

 

VDH Vereinsprüfungen (Gebrauchshundsport)
Als Leistungsrichter des VDH (DVG) für Gebrauchshundesport und Abnahme des „VDH Hundeführerscheins“ richte ich auf entsprechende Prüfungen.

Hierbei fällt auf, dass die Prüfungsunterlagen teilweise sehr gut vorbereitet sind. Leider ist es aber nicht immer so und diese Fälle bedeuten dann gegebenenfalls zusätzliche Zeit und Unmut für alle Beteiligten.

Somit habe ich mich entschlossen relevante Informationen über den Prüfungsablauf für Prüfungsleiter und Hundeführer zusammenzutragen.

… weitere Infos

 

* Der Begriff „Hundeführerschein“ wird in Hundegesetzen nicht verwendet. Er hat sich umgangssprachlich entwickelt und wird von mir, zum leichteren Verständnis benutzt, Es ist in Hamburg konkret die „amtliche Bescheinigung für die Befreiung von der Anleinpflicht“ und in Niedersachsen die „Sachkundeprüfungen in Theorie und Praxis“ gemeint.

Hundeführerschein und Prüfungen in Niedersachsen und Hamburg